Virtuelles Panel


[Hauptautor: Kantar]

Das Virtuelle Panel umfasst seit dem 01.10.2019 ca. 500.000 Unique User (mit ca. 2,4 Mio. Clients), von denen 300.000 Unique User im Livebetrieb verwendet werden. Es stellt das Herzstück der Nettoreichweitenermittlung dar. Die Initialisierung des Virtuellen Panels erfolgte einmalig bei der Umstellung auf die daily digital facts. Aus verschiedlichen Gründen findet im wöchentlichen Rhythmus ein Austausch von Clients zur Aktualisierung der Unique User statt. Durch geänderte Sollvorgaben der CATI-Erhebung wird zudem halbjährlich ein Teil der Unique User gegen neue Unique User ausgetauscht.

Struktur von Unique Usern

Ein Unique User weist per Definition unveränderliche, hauptsächlich soziodemografische Spezifika auf und zwar:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Wohnort
  • Berufstätigkeitsmerkmal
  • Haushaltsgröße
  • Bildungsgrad
  • Ausstattung mit Geräten zur Internet-Nutzung

Der Anteil der Unique User innerhalb beliebiger Kombinationen dieser Merkmale ergibt sich aus dem CATI-Datensatz als Sollvorgabe für die Bildung von Unique Usern.

Multi-Client-Modell

Unique User nutzen das Internet auf einem oder mehreren Geräten (Desktop, Tablet, Smartphone). Auf jedem Gerät ist die Nutzung über einen oder mehrere Browser-Clients bzw. über einen App-Client möglich. Ein Unique User weist per Konvention maximal folgende Clients auf:

  • 4 Desktop-Browser-Clients
  • 2 Tablet-Browser-Clients
  • 1 Tablet-App-Client
  • 2 Smartphone-Browser-Clients und
  • 2 Smartphone-App-Clients
  • 1 Facebook-Client

Der Multi-Client-Status eines Unique Users kann allerdings auch deutlich reduziert sein. Zulässig sind grundsätzlich alle Kombinationen von Browser- und App-Clients, die eine beliebige Teilmenge des maximalen Multi-Client-Status darstellen.